Massivholzplatten Möbelmanufaktur

Downloads

Moser 50 Holzarten

Übersicht downloaden

Ahorn amerikanisch
Download (332 KB)
Ahorn europäisch
Download (304 KB)
Akazie-Robinie gedämpft
Download (485 KB)
Birke europäisch
Download (336 KB)
Birnbaum gedämpft
Download (394 KB)
Black Cherry
Download (470 KB)
Buche gedämpft
Download (416 KB)
Buche Kern gedämpft
Download (447 KB)
Carolina Pine
Download (330 KB)
Cedar Red
Download (442 KB)
Douglasie
Download (513 KB)
Esche Thermo200
Download (457 KB)
Esche Hell europäisch
Download (326 KB)
Esche Braunkern
Download (421 KB)
Esche amerikanisch
Download (390 KB)
Erle europäisch
Download (378 KB)
Erle amerikanisch
Download (432 KB)
Elsbeere gedämpft
Download (398 KB)
Eiche Wildeiche
Download (420 KB)
Eiche europäisch AB
Download (426 KB)
Eiche angeräuchert
Download (505 KB)
Eiche Altholz
Download (499 KB)
Hard Maple
Download (332 KB)
Kirschbaum europäisch
Download (367 KB)
Kirschbaum amerikanisch
Download (470 KB)
Kiefer amerikanisch
Download (470 KB)
Kastanie-Marone
Download (404 KB)
Lärche heimisch
Download (453 KB)
Marone-Kastanie
Download (404 KB)
Nussbaum amerikanisch
Download (456 KB)
Nussbaum europäisch
Download (409 KB)
Palisander Santos
Download (537 KB)
Red Alder
Download (432 KB)
Rüster-Ume
Download (555 KB)
Roteiche amerikanisch
Download (449 KB)
Red Cedar
Download (526 KB)
Sipo-Mahagoni
Download (489 KB)
Tanne astrein
Download (330 KB)
Tulipwood
Download (432 KB)
Teak Burma
Download (486 KB)
Ulme-Rüster
Download (555 KB)
Weisseiche amerikanisch
Download (427 KB)
Wildeiche
Download (420 KB)
Weisstanne astrein
Download (330 KB)
Zirbelkiefer
Download (283 KB)
Pflegehinweise für lackierte Oberflächen

Downloaden

Reinigung lackierter Oberflächen
Die Reinigung einer lackierten Oberfläche erfolgt stets mit einem nebelfeuchten, flusenfreien Tuch (z. B. Vliestuch). Bei leichten Verschmutzungen reicht es meist aus, die Oberfläche nur mit Wasser zu reinigen. Nach der Reinigung die Fläche sofort mit einem trockenen Tuch trocken reiben, um eventuell zurückgebliebene Wasserspuren zu vermeiden. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass nicht zu feucht gereinigt wird und keinesfalls stehendes Wasser auf der Oberfläche verbleibt.

Pflege lackierter Oberflächen
Zur Pflege und Auffrischung der Lackoberfläche empfiehlt sich die Möbelreinigung und -pflege MRP. Sie beseitigt Staub, Schmutz und Fingerabdrücke, schließt Mikrokratzer und bildet einen Schutzfilm auf lackierten Möbeloberflächen jeder Art von z. B. Türen, Schränken, Tischen usw. MRP ist ebenfalls für Kunststoffe und Metalle im Wohnbereich geeignet. Und das alles, ohne einen Schleier zu hinterlassen!

Auch für Hochglanzoberflächen
Durch den Einsatz modernster Mikrowachse kann die Möbelreinigung und -pflege MRP auch für hochglänzend lackierte Oberflächen genutzt werden. Um die Brillanz jahrelang beizubehalten, sollten die Flächen regelmäßig mit einem nebelfeuchten, weichen, flusenfreien Tuch (z. B. Vliestuch) gereinigt und gepflegt werden. Bei Hochglanzoberflächen muss darauf geachtet werden, ein nahtfreies Tuch zu verwenden, da die empfindliche Oberfläche so besser vor Kratzern geschützt wird.

Wichtige Hinweise:
Bitte beachten Sie folgende Hinweise, damit die gewünschte Optik und Widerstandsfähigkeit der lackierten Oberfläche Ihres Objekts lange erhalten bleiben:

  • Verwenden Sie niemals scharfe, stark alkalische oder lösemittelhaltige Reinigungs- oder Scheuermittel. Derartige Reiniger greifen die Lackoberfläche an und lösen diese sogar auf.
  • Vermeiden Sie stehende Nässe, verursacht z. B. durch nasse Gläser, undichte Blumentöpfe oder Vasen.
  • Benutzen Sie keine Mikrofasertücher mit Naht zur Reinigung Ihres Objekts. Diese wirken wie feinstes Schleifpapier und zerstören die Oberfläche nachhaltig.
  • Wir empfehlen nahtlose Vliestücher oder Fensterleder.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Untersetzer, deren Unterseite gummiert oder latexiert ist. Diese Beschichtungen können Substanzen enthalten, die nach einiger Zeit Flecken hinterlassen.
  • Sollte Ihr Objekt nach einiger Zeit starke Gebrauchsspuren aufweisen, z. B. durch unregelmäßige Pflege oder starke Abnutzung, ist es ratsam, die Oberfläche von Ihrem Fachbetrieb von Grund auf erneuern zu lassen.
Pflegehinweise für geölte Oberflächen

Downloaden

Naturholz-Oberflächen mit geölter Oberfläche sollten regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, um Sie dauerhaft zu erhalten und lange Freude daran zu haben. Durch regelmäßige Pflege sichern Sie eine lange Lebensdauer der Oberfläche. Generell sollten alle Verschmutzungen und verschüttete Flüssigkeiten (z. B. Getränke) sofort entfernt werden, um eine lange Einwirkzeit zu vermeiden. Regelmäßige Pflege mit Holz Pflege-Öl erhält die Schönheit und den Schutz der Oberfläche dauerhaft.

Bevor Sie mit der Pflege beginnen sollten Sie eventuelle Verschmutzungen entfernen:

Loser Schmutz und Staub:
Möbel mit einem trockenen, weichen Tuch abwischen, Böden mit weichem Besen fegen oder absaugen unter Verwendung einer Bürstendüse.

Wasserlösliche Verschmutzungen:
Mit einem gut ausgewrungenen Tuch „nebelfeucht“ aufwischen. DemWischwasser kann eine geringe Menge eines milden Reinigers zugegeben werden. Verwenden Sie niemals scharfe oder scheuernde Reinigungsmittel! Anschließend trocken wischen. Lassen Sie keine Dauernässe einwirken!

Wasserunlösliche Verschmutzungen:
(wie Schuhstreifen, Griffspuren, Wasserflecken aber auch fest eingetretener Schmutz):
Bei stärkerer Verschmutzung, die sich durch Aufwischen oder Absaugen nicht mehr entfernen lässt, reiben Sie mit einem Schleifvlies (z.B. Scotch-Brite) die Oberfläche kräftig ab. So wird die Fläche von Schmutz befreit und gleichzeitig für die Behandlung mit Holz Pflege-Öl vorbereitet.

Achtung!
Benutzte Tücher zum Austrocknen aufhängen. Sonst besteht Selbstentzündungsgefahr! Unbedingt die Hinweise auf dem Gebinde beachten. Holz Pflege-Öl kühl, trocken und gut verschlossen im dunkeln lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Pflege:
Oberfläche mit einem Tuch oder Schwamm reinigen und mit wenig Öl ca. 5g/m2 großflächig einreiben und polieren. Keine Feuchtstellen auf der Oberfläche zurücklassen. Die Pflege muss regelmäßig durchgeführt werden. Im gewerblichen Bereich bei starker Nutzung mindestens alle 2 – 3 Wochen.

Tipp:
Bei Schwankungen der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit lebt und arbeitet das Naturprodukt Holz. Ein ausgeglichen es, nicht zu trockenes Raumklima (nicht unter 40% rel. Luftfeuchte) ist empfehlenswert für den Menschen wie auch für die natürlichen Holzflächen. Zimmerpflanzen und Luftbefeuchter, z.B. auf Heizkörpern, helfen während der Heizperiode die Luftfeuchtigkeit anzuheben.

Weiterverarbeitung und Veredlung
Verarbeitungshinweise (Lager, Verarbeitung, Beschaffenheit)